Wichtiger 5:2 FCI-Sieg in Kornburg

Wichtiger 5:2 FCI-Sieg in Kornburg

TSV Kornburg – FC Ismaning 2:5 (1:3)
In Kornburg wurde gespielt!

Im 4. Anlauf wurde endlich das für 31. Oktober 2017 angesetzte Spiel am 1. Mai 2018 durchgeführt. Keine leichte Aufgabe zeichnete sich vor dem Spiel ab, da es für den TSV Kornburg wohl die letzte Chance war mit einem Sieg in der Bayernliga zu bleiben. In den ersten Minuten sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie, da beide Teams aufgrund von Verletzungen einige Umstellungen vornehmen hatten und den Spielrhythmus finden mussten. Der FC Ismaning ließ geschickt den Ball laufen und hatte durch Manuel Ring in der 12. Minute die erste Möglichkeit. In der 15. Minute setzte sich Ensar Skrijelj auf der rechten Seite durch und sein Zuspiel wurde von Manuel Ring zum 1:0 vollendet. Dieses Tor war natürlich wichtig für den Kopf und das Selbstvertrauen. Der FC Ismaning war in der Folgezeit die bessere Mannschaft und setzte die Hausherren weiter unter Druck. In der 34. Minute wagte der Kornburger Torwart Simon Kunze mal wieder einen Ausflug. Ensar Skrijelj eroberte den Ball erfolgreich und passte auf Maximilian Siebald. Der Ismaninger Kapitän nahm Maß und versenkte den Ball im leeren Tor zur 2:0 Führung. In der 39. Minute lag der Ball erneut im Netz der Kornburger. Erneut half der Torhüter des TSV Kornburg kräftig mit, denn sein Abschlag wurde schnell abgefangen und auf Bastian Fischer gespielt, der eiskalt zum 3:0 vollendete. Dies war jedoch nicht der Halbzeitstand, denn kurz vor der Pause passte der FC Ismaning einmal nicht auf und Fabian Klose verkürzte mit einem Alleingang auf 3:1. Wichtig war nun die Anfangsphase der 2. Halbzeit zu überstehen, denn man rechnete im Ismaninger Lager, dass die Hausherren alles nach vorne werfen. Dies war jedoch nicht der Fall. Der FC Ismaning kontrollierte weiterhin das Spiel. In der 69. Minute fiel dann die endgültige Vorentscheidung, wobei erneut der Keeper des TSV Kornburg eine schlechte Figur machte. Den flach getretenen Freistoß auf sein Tor ließ der Torwart abklatschen und Daniel Weber zeigte, dass er Stürmerblut hat, denn er war zur Stelle und sorgte für das 4:1 für den FC Ismaning. In der 80. Minute erzielte der TSV Kornburg durch einen unhaltbaren Sonntagsschuss den zweiten Treffer, was eine Resultatsverbesserung war, denn zu diesem Zeitpunkt hatte man nicht das Gefühl, dass der FCI das Spiel verlieren kann. In der 87. Minute sahen die Zuschauer einen weiteren Treffer. Die Kornburger Abwehr war weit aufgerückt und von der Mittellinie machte sich Bastian Fischer auf und davon und erzielte den Endstand von 5:2, ehe das Spiel unter der sehr guten Leitung von Schiedsrichter Thomas Ehrsperger nach 90 Minuten abgepfiffen wurde. Mit dem Sieg verschaffte sich der FC Ismaning wichtige Punkte, um nicht in die Abstiegsrelegation zu gehen, während wohl für den TSV Kornburg nun wieder die Landesliga ruft nach dieser Niederlage.
Torschützen für den FCI: Manuel Ring, Maximilian Siebald, Bastian Fischer (2) und Daniel Weber.

No results found.