U19 Punktgewinn in Schweinfurt

U19 Punktgewinn in Schweinfurt

A-Jugend Bayernliga 1. FC Schweinfurt 05 – FC Ismaning 2:2 (1:0)
Ausgleich in der Nachspielzeit

Im ersten Spiel der Rückrunde musste die U19 beim 1. FC Schweinfurt 05 antreten. Wie bereits in Fürth erwartete man einen Gegner, der unbedingt sein Heimspiel gewinnen wollte zumal die „Schnüdel“ in der Tabelle hinter dem FC Ismaning platziert sind. Beide Mannschaften gingen offensiv in das Spiel, so dass beide Teams in der Anfangsphase die Führung auf dem Fuß hatten. Zwar hatte der 1. FC Schweinfurt etwas mehr vom Spiel, doch der FC Ismaning war stets gefährlich. Leider wurde ein Treffer von Sandro Sengersdorf in der 32. Minute wegen scheinbarer Abseitsposition nicht gegeben und wenig später traf die U19 von Harry Lutz nur den Torpfosten. In der 36. Minute gingen die Gastgeber mit 1:0 in Führung als ein Ball im Nachschuss im Ismaninger Tor einschlug, was auch der Halbzeitstand war. Der FC Ismaning gab sich nicht geschlagen und war mit seinen Kontern stets gefährlich, obwohl der 1. FC Schweinfurt mächtig Dampf machte. In der 70. Minute gelang dem FCI der Ausgleich, als Sandro Sengersdorf nach einem Konter alleine auf den Torwart zulief und den Ball souverän versenkte. Wenig später landete der Ball erneut im Tor der Gastgeber, doch auch dieser Treffer wurde zurückgepfiffen. Ein Sonntagsschuss aus 25 Meter ins Toreck sorgte dann in der 76. Minute für die erneute Führung des 1. FC Schweinfurt. In der Schlussphase warf der FC Ismaning alles nach vorne um den Ausgleich zu erzielen. Dabei hatte man Glück, dass bei einem Konter die Hausherren bei einem Gegenstoß alleine vor dem Ismaninger Torhüter den Ball am Tor verbeischoben. Mehr Erfolg hatte der FC Ismaning in der Nachspielzeit, als der Ball an den Torpfosten sprang, doch Abwehrspieler Markus Neuber war zur Stelle und sorgte für den 2:2 Ausgleichstreffer. Aufgrund der Moral der Ismaninger Mannschaft war der Punktgewinn verdient. Im letzten Punktspiel erwartet man nun am Samstag um 14.00 Uhr Wacker Burghausen im Sportpark Ismaning.

B-Jugend Bezirksoberliga FC Ismaning – DFI Bad Aibling 1:2 (0:2)
Niederlage wirft die U17 zurück

In der Anfangsphase scheiterte man mit einem Latten- und Pfostenschuss, was wohl der Weckruf für die Gäste war. Mit zunehmender Spielzeit kamen die Gäste immer besser ins Spiel aufgrund der überheblichen Spielweise der Ismaninger. Die Folge waren erste Auswechslungen noch während der 1. Halbzeit und zwei Gegentreffer zur 2:0 Führung der Gäste. Nach dem Wechsel bemühten sich die Ismaninger, doch mehr als zum Anschlusstreffer reichte es nicht wodurch man mal wieder wichtige Punkte zu hause vergeigte und den Anschluss an die Tabellenspitze verlor.

B-Jugend Kreisliga TSV Neuried – FC Ismaning 2 2:4 (1:2)
Auswärtssieg zum Abschluss der Vorrunde

Mit einem 4:2 Sieg und dem 2. Tabellenplatz in der Kreisliga München beendet die U16 des FC Ismaning die Vorrunde der Kreisliga. Spielerisch konnte man vor allem in der 1. Halbzeit in Neuried gefallen, doch es reichte nur zu einer knappen 2:1 Halbzeitführung, da man mal wieder zu viele Chancen ungenutzt ließ. Auch im 2. Durchgang hatte man das Spiel im Griff, wodurch der Sieg nie gefährdet war. Schnelle Tore führten zu einer beruhigenden 4:1 Führung in der 54. Minute ehe die Hausherren mit ihrem 2. Treffer für den 4:2 Endstand für den FC Ismaning sorgten.

C-Jugend Bezirksoberliga SC München – FC Ismaning 0:2 (0:1)
Erster Auswärtssieg für die U15

Nach dem Kellerduell zwischen den Nachbarn aus Ismaning und Kirchheim letzte Woche stand das nächste Kellerduell für die U15 beim SC München auf dem Programm. Zunächst sah man ein zerfahrenes Bezirksoberligaspiel aufgrund der Tabellenplatzierung. Viele Fehlpässe bestimmten das Spiel ehe dem FC Ismaning in der 15. Minute die 1:0 Führung gelang. Die Ismaninger kamen danach etwas besser ins Spiel und hatten in der 26. Minute mit einem Pfostenschuss Pech. So blieb es bei der knappen Führung für den FC Ismaning zur Halbzeit. Beide Teams wollten keinen Gegentreffer kassieren, so dass das Spielgeschehen nach dem Wechsel zumeist sich im Mittelfeld abspielte. Kurz vor Ende der Begegnung kam der FC Ismaning nochmals gefährlich vor das Tor der Hausherren und Armin Sljoka sorgte mit seinem 2. Treffer in der 69. Minute für die Entscheidung. Die U15 des FC Ismaning erkämpfte sich mit dem Auswärtssieg einen wichtigen Dreier und hat damit wieder Anschluss an die „Nichtabstiegsplätze“ und hofft, dass der Lauf am kommenden Sonntag um 11.00 Uhr im letzten Vorrundenspiel gegen den TSV 1860 Rosenheim anhält.

U19 FCI-1860 Pokal2
No results found.