U19 Meister der Landesliga Süd

U19 Meister der Landesliga Süd

U19 Landesliga Süd SB DJK Rosenheim – FC Ismaning 0:1 (0:0)
U19 steigt in die Bayernliga auf

Die U19 des FC Ismaning schaffte am letzten Spieltag durch einen 1:0 Sieg bei der DJK SB Rosenheim die Meisterschaft der Landesliga Süd und somit den Aufstieg in die U19 Bayernliga. Durch den Sieg der U19 ist der FC Ismaning somit mit 2 Mannschaften (neben der 1. Mannschaft) in der kommenden Saison in der Bayernliga vertreten. Die Ismaninger wurden mit den Worten „Ihr bekommt nichts geschenkt“ empfangen und so war dann auch der Spielverlauf. In der 1. Halbzeit sahen die Zuschauer ein rasantes Landesligaspiel zwischen der DJK SB Rosenheim und dem FC Ismaning. Beide Mannschaften spielten voll auf Angriff und es war verwunderlich, dass es zur Halbzeit 0:0 stand, denn den Zuschauern in beiden Lagern lag der Torschrei mehrmals im Mund. Die beiden besten Möglichkeiten hatten die Rosenheimer, doch einmal fischte Torwart Luca Woloszyn den Ball aus dem Dreieck und in einer anderen Situation schlug Maximilian Zeisl den Ball kurz vor der Linie ins Spielfeld zurück. Auf der anderen Seite scheiterten die Ismaninger am großartigen Rosenheimer Torwart Sebastian Leppert. In der Pause machte Ismanings Trainer Harry Lutz die Mannschaft nochmals heiß, den die Führung von Memmingen 2 hatte sich auch in Rosenheim herumgesprochen und im Ismaninger Lager hatte man ein gutes Gefühl, denn es war nicht das erste Mal, dass man zum Saisonabschluss gegen die DJK SB Rosenheim spielte und anschließend jubeln durfte.
Nur ein Sieg brachte den FC Ismaning weiter, der weiterhin seine Chance in der Offensive suchte, während die Rosenheimer bei ihren Angriffen immer gefährlich waren. In der 51. Minute war es dann soweit. Nikolai Davydov hatte auf halblinker Position den Ball und alles wartete auf ein Abspiel zu den freistehenden Spielern, doch er nagelte den Ball unhaltbar in den Giebel des Rosenheimer Tores. Groß war der Jubel im Ismaninger Lager, doch die Rosenheimer gaben sich nicht geschlagen. Die Abwehrreihe der Ismaninger hatte sich zwischenzeitlich gut auf den Gegner eingestellt und die Führung und das Ergebnis aus Memmingen gaben der Mannschaft Auftrieb. Ismaning verstärkte das Mittelfeld und war nun mehr auf Konter eingestellt. Das 2:0 wollte jedoch nicht fallen und stets musste man aufpassen, dass die Rosenheimer nicht durchkamen. In einem spannenden Spiel bis zum Schlusspfiff fielen keine Tore mehr und es blieb beim knappen 1:0 Sieg für den FC Ismaning. Riesengroß war natürlich der Jubel als das Ergebnis FC Memmingen 2 – TuS Geretsried 3:1 bekannt wurde, denn damit holte man TuS Geretsried nach Punkten noch ein und wurde damit Meister der Landesliga Süd und der Aufstieg in die Bayernliga ist perfekt, da beide Duelle gegen TuS Geretsried gewonnen wurden. Das FCI-Motto „am Schluss wird abgerechnet“ ging damit auf nach einer sensationellen Saison. Herzlichen Glückwunsch an die U19 des FC Ismaning mit ihren Trainern Harry Lutz und Roland Riemensberger für diese großartige Leistung. Erstmals spielt eine Ismaninger Jugendmannschaft somit in der Bayernliga, der zweithöchsten Klasse im A-Jugendbereich!

U17 Bezirksoberliga FC Ismaning – TSV 1860 Rosenheim 0:0
Keine Tore im Prof. Erich Greipl Stadion

Im Bezirksoberligaduell zwischen dem FC Ismaning und dem TSV 1860 Rosenheim fehlte das Salz in Suppe sprich Tore. In einem ausgeglichenen und fairen Spiel gab es auf beiden Seiten etliche Möglichkeiten ein Tor zu erzielen, doch das Zielwasser hatten die Angriffsreihen in der Kabine gelassen. Beide Mannschaften igelten sich keineswegs ein und ließen den Ball laufen, doch vor dem gegnerischen Tor fehlte oftmals der letzte Pass oder ein Abwehrspieler konnte noch klären, so dass es letztendlich beim gerechten Unentschieden zwischen dem FC Ismaning und TSV 1860 Rosenheim blieb.

U15 Baupokal FC Ismaning – TSV 1860 München 0:5 (0:0)
FCI verkaufte sich ausgezeichnet im Baupokal

Nach dem Sieg gegen den TSV Milbertshofen spielte die U15 des FC Ismaning in der 2. Runde für die Qualifikation um die Endrunde im Baupokal auf Bezirksebene gegen den TSV 1860 München. Die Löwen gewannen das Spiel zwar standesgemäß mit 5:0, doch die U15 des FC Ismaning kämpfte bis zum Schlusspfiff gegen die Löwen und zeigten eine gute Leistung. Leider war der Ismaninger Mannschaft ein Ehrentreffer nicht gegönnt, der verdient gewesen wäre. Trotz der Niederlage zeigte man eine sensationelle Pokalrunde und mit erhobenem Kopf schied man aus dem Pokalwettbewerb aus.

U15 Bezirksoberliga SpVgg Altenerding – FC Ismaning 3:3 (0:2)
2 verschiedene Halbzeiten in Altenerding

Eine sehr gute Leistung zeigte die U15 bei ihrem Auswärtsspiel in Altenerding. In der 1. Halbzeit bestimmte der FC Ismaning das Spiel und die 2:0 Führung ging voll in Ordnung. Mit der Dominanz hatten die Gastgeber nicht gerechnet. Der FC Ismaning versäumte im weiteren Spielverlauf der 1. Halbzeit einen höheren Vorsprung herauszuschießen. Nach der Pause verkürzte die SpVgg Altenerding schnell auf 2:1. Dieses Tor zeigte scheinbar Wirkung bei den Ismaninger, denn der Spielfluss der 1. Halbzeit war auf Ismaninger Seite nicht mehr zu sehen. Die Veilchen aus Altenerding drängten auf den Ausgleich, doch mit einem herrlichen Konter erzielte man die 3:1 Führung. Viele Ismaninger dachten wohl, dass das Spiel entschieden ist, doch die Gastgeber gaben sich nicht geschlagen. Zu oft wurde auf Ismaninger Seite der Ball gegen die kampfstarken Hausherren verloren, so dass die SpVgg Altenerding immer wieder zu Chancen kam. In der 64. Minute kamen die Gastgeber zum 3:2 Anschlusstreffer. Ein abgefälschter Schuss flog vor die Beine eines Altenerdinger Spielers, der keine Mühe hatte den Ball über die Linie zu drücken. Dieses Tor gab natürlich nochmals Auftrieb für die Gastgeber, die wenig später den Ausgleichstreffer erzielten. Aufgrund den unterschiedlichen Halbzeiten eine verdiente Punkteteilung. Mehr war möglich in der 1. Halbzeit und im zweiten Durchgang fehlte wohl auch etwas die Kraft auf Ismaninger Seite nach den vielen Pokalspielen im Monat Mai.

U10 ESV München-Ost 2 – FC Ismaning 2 2:9 (0:7)
Starke erste Halbzeit bringt klaren Sieg

Bei widrigen Wetterbedingungen begann man sehr konzentriert beim Gegner aus dem Münchener Osten. Bereits in der 5. Spielminute wurde der Torreigen durch eine direkt verwandelte Ecke eröffnet. Das gab sehr viel Sicherheit und man zeigte sich sowohl spielerisch als auch körperlich sehr präsent und zielstrebig. Weitere Tore waren die logische Konsequenz der Überlegenheit bei einem zu diesem Zeitpunkt stark überforderten Gegner, so dass man das Ergebnis bereits bis zur Halbzeit auf 7:0 hochschrauben konnte. Nach der Pause kontrollierte man weiter das Spiel, ohne jedoch zunächst zu großen Torchancen zu kommen. Der Gegner schien sich zudem auch noch etwas vorgenommen zu haben um nicht noch mehr unter die Räder zu kommen. Die Zweikämpfe wurden nun intensiver geführt und es dauerte bis weit in die zweite Hälfte hinein, bis man durch zwei weitere Treffer auf 9:0 gestellt hatte. Danach dachte man wohl wie schon im letzten Heimspiel, das Ganze kurz vor Schluss ein wenig lockerer angehen zu können. Der Gegner ließ sich im wahrsten Sinne des Wortes nicht zweimal bitten und nutzte innerhalb von nur zwei Minuten diese Unaufmerksamkeiten durch zwei Treffer zum Endstand von 2:9 aus. Sieht man mal von den letzten 5 Minuten ab, eine sehr souveräne Vorstellung der Ismaninger Junioren.

G1-Jugend Spieltag in Markt Schwaben
FC Ismaning – SpVgg Mart Schwabener Au 1:0
FC Ismaning – SV Heimstetten 0:0
FC Ismaning – TSV Grafing 1:0
Die G1-Jugend knüpfte an die guten Leistungen der letzten Woche an. Mit einem 1:0 Sieg gegen die Gastgeber startete man in das Turnier. Keine Tore gab es zu sehen im Spiel gegen den SV Heimstetten. Zum Abschluss traf man auf den TSV Grafing. Einmal durften die Anhänger des FC Ismaning jubeln. Der Treffer reichte in einem ausgeglichenen Spiel zum 1:0 Sieg gegen den TSV Grafing.

Vorschau Jugend:
Vor den Pfingstferien sind die Jugendmannschaften des FC Ismaning am kommenden Wochenende im Einsatz. Ebenfalls unsere U19, die kein Spiel bestreitet dafür ihre verdiente Meisterschaft feiert. Unsere U17 muss am Sonntag zum FC Deisenhofen, die in die Landesliga aufsteigen und bisher ungeschlagen sind zu hause. Nochmals reisen muss die U15, diesmal gastiert die C-Jugend beim SC Fürstenfeldbruck am Samstag um 14.00 Uhr.

Jugendspiele im Sportpark Ismaning
Sa. 27.05.2017 09:00 Uhr E-Jugend FC Ismaning – SV Helios Daglfing
Sa. 27.05.2017 10:00 Uhr E-Jugend FC Ismaning 4 – SC Bogenhausen 2
Sa. 27.05.2017 11:15 Uhr E-Jugend FC Ismaning 2 – Fortuna Unterhaching 3
Sa. 27.05.2017 14:00 Uhr B-Jugend FC Ismaning 2 – TSV Eintracht Karlsfeld
So. 28.05.2017 09:00 Uhr E-Jugend FC Ismaning 5 – TSV Hohenbrunn 2
So. 28.05.2017 09:00 Uhr wC-Jugend FC Ismaning – SV Untermenzing

Auswärtsspiele der FCI-Jugend
Sa. 27.05.2017 10:30 Uhr B-Jugend FC Deisenhofen – FC Ismaning
Sa. 27.05.2017 13:00 Uhr D-Jugend FC Rot-Weiß Oberföhring – FC Ismaning 2
Sa. 27.05.2017 13:00 Uhr D-Jugend JFG Glonntal – FC Ismaning
Sa. 27.05.2017 14:00 Uhr C-Jugend SC Fürstenfeldbruck – FC Ismaning
So. 28.05.2017 10:00 Uhr F-Jugend FC Phönix München 2 – FC Ismaning 2
So. 28.05.2017 11:00 Uhr G-Jugend G1-Spieltag bei Grüne Heide
So. 28.05.2017 11:30 Uhr D-Jugend TSV Waldtrudering 3 – FC Ismaning 3
So. 28.05.2017 13:00 Uhr G-Jugend G2-Spielt beim TSV Ebersberg
So. 28.05.2017 16:30 Uhr C-Jugend FC Teutonia München – FC Ismaning 2

DSC05251
No results found.