U19 1:0 Sieg im Pokal gegen die Löwen

U19 1:0 Sieg im Pokal gegen die Löwen

A-Jugend Pokal FC Ismaning – TSV 1860 München 1:0 (0:0)
U19 bezwingt die Löwen

Seinen Einstand bei der U19 des TSV 1860 München hatte sich Christian Wörns wohl anders vorgestellt. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer bei nasskalter Witterung im Sportpark Ismaning ein ausgeglichenes Spiel. Dies lag vor allem an der Ismaninger Marschroute, die bei den Löwen-Angriffen durch enormes Laufpensum immer dafür sorgten, dass man nie in Unterzahl war. Dazu versteckte sich der FC Ismaning nicht und sorgte damit immer wieder für Gefahr vor dem Löwen-Kasten. Beide Mannschaften hatten im ersten Durchgang jeweils eine gute Torchance, doch jeweils scheiterten die Teams durch einen Aluminiumtreffer. Auch nach Wiederanpfiff machte Ismaning den Junglöwen das Leben schwer, wodurch die Durchschlagskraft der Löwen nach vorne fehlte. Der FC Ismaning blieb seiner Marschroute treu, da die Gäste sehr pomadig wirkten und immer wieder das Tempo verschleppten, was auch an der sehr disziplinierten Spielweise des FC Ismaning lag. Der FC Ismaning verschiebte weiterhin klug und machte selbst Druck auf das Löwen-Gehäuse so dass weiterhin ein Spiel mit sehr viel Spannung zu sehen war. In der 85. Minute fiel das Tor des Tages. Einen Freistoß aus 23 Metern hämmerte Leart Sulejmani in den oberen Torwinkel des langen Ecks unhaltbar für den Gästekeeper. Dieser Treffer gab dem FC Ismaning Auftrieb und mit Geschick und Kampf überstand man die restliche Spielzeit und erreichte mit dem Sieg die nächste Pokalrunde. Beide Trainer waren sich nach dem Spiel einig. Der Sieg für den FC Ismaning war verdient, zumal beim FCI mehr Siegeswille auf dem Platz war als bei der U19 des TSV 1860 München.

B-Jugend Bezirksoberliga FC Ismaning – FC Stern München 3:1 (1:1)
FCI zieht am FC Stern vorbei

In dem Verfolgungsduell der Bezirksoberliga lief es in der ersten Halbzeit nicht nach Wunsch für den FC Ismaning. Zwar hatte man das Spiel im Griff, doch das gegnerische Tor wurde nicht getroffen. Dies machten die Gäste bei ihren vereinzelten Gegenstöße besser und waren in der 24. Minute nach einem Eckball erfolgreich. Der FC Ismaning drängte auf den Ausgleich und kurz vor dem Halbzeitpfiff war man dann endlich erfolgreich. Das wichtige Tor zum Ausgleich gelang Beren Mete, der nach einem Eckball nach vorne ging und einen Abpraller im gegnerischen Tor unterbrachte. Das Wetter lud nicht zu einem Fußballspiel ein, doch die U17 wollte unbedingt das Verfolgerduell gewinnen und ging in der 48. Minute durch den 2. Treffer von Beren Mete mit 2:1 in Führung. Der FC Ismaning stand gut, so dass die Gäste nicht zur Entfaltung kamen, trotzdem mussten die Ismaninger Anhänger bis zur 68. Minute warten bis endlich die Entscheidung fiel. Auf der linken Außenbahn konnte man sich durchsetzen und den Querpass vollendete Andrej Bencke zum 3:1, ehe der sehr gut leitende Schiedsrichter Alexander Savintsev das Spiel nach 80 Minuten bei nasskaltem Wetter beendete.

B-Jugend Kreisliga Kirchheimer SC – FC Ismaning 2 2:3 (0:2)
Sieg zur ungewohnten Spielzeit

Am Sonntagabend um 18.30 Uhr musste die B-Jugend beim Kirchheimer SC antreten. Trotz dem unangenehmen Wetter bestimmte der FC Ismaning das Spiel in der ersten Halbzeit und ging mit einer 2:0 Pausenführung in die Kabine. Der Kirchheimer SC gab sich jedoch noch nicht geschlagen und nach einem Eigentor kamen die Gastgeber in der 48. Minute auf 2:1 heran. Dieser Treffer war nicht unverdient, da die Hausherren deutlich besser waren als vor der Pause. In der 60. Minute erzielte der FC Ismaning das 3:1, doch in der 68. Minute verkürzte der Kirchheimer SC auf 3:2. Es sollte nochmals spannend werden, doch in der restlichen Spielzeit ließ der FC Ismaning nichts mehr anbrennen und mit dem knappen 3:2 Sieg bleibt man Tabellenführer der Kreisliga München.

C-Jugend Bezirksoberliga TSV Murnau – FC Ismaning 2:1 (1:1)
Knapp Niederlage in Murnau

Bei den heimstarken Murnauer hätte es fast zum ersten Auswärtspunkt für den FC Ismaning gereicht. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erzielte man in der 26. Minute den verdienten Ausgleichstreffer nach der Führung des TSV Murnau in der 22. Minute. Lange konnte der FC Ismaning das Spiel in der 2 Minute ausgeglichen gestalten, doch in der 63. Minute kassierte man doch noch einen Gegentreffer. Beim knappen 2:1 Sieg blieb es bis zum Schlusspfiff, wodurch man wieder ohne Punktgewinn die Heimreise antreten musste, obwohl durchaus ein Unentschieden möglich war.

C-Jugend Kreisklasse FC Ismaning 2 – JFG Dachau-Land 3:3 (0:2)
Aus 0:3 wird 3:3

Wie der sichere Sieger sah der Tabellenführer JFG Dachau-Land aus. Nach der 2:0 Pausenführung erzielte die JFG Dachau-Land in der 42. Minute das 3:0. Der FC Ismaning gab sich jedoch nicht geschlagen und mit dem Treffer zum 3:1 in der 44. Minute wurde die Aufholjagd eingeläutet. Zwei weitere Treffer in der 51. und 68. Minute sorgten für den Ausgleich und die Gäste waren heilfroh als das Spiel abgepfiffen wurde, denn sonst hätte es fast die erste Niederlage gegeben, da in der letzten Viertelstunde der FCI gehörig am Drücker war.

No results found.