TSV Kottern entführt Punkte 1:3

TSV Kottern entführt Punkte 1:3

Bayernliga Süd FC Ismaning – TSV Kottern 1:3 (1:2)
Gute Leistung wurde nicht belohnt

Die Mannschaft des FC Ismaning zeigte die zu erwartende Reaktion nach dem schwachen Auftritt in Sonthofen. Der FC Ismaning bestimmte das Spiel und hatte nach 10 Minuten die große Chance zur 1:0 Führung. Nazif Hajdarovic lief alleine auf das gegnerische Tor und legte den Ball quer zu Manuel Ring, doch das Abspiel war so schwach, dass der gegnerische Torwart den Ball abfangen konnte. Ismaning ließ nicht locker und wurde in der 26. Minute belohnt. Maximilian Siebald setzte sich auf der Außenbahn durch und seinen Querpass vor das Tor des TSV Kottern verwandelte Manuel Ring zur 1:0 Führung. Die Führung hatte jedoch nicht lange Bestand, denn in der 31. Minute führte der TSV Kottern einen Freistoß schnell aus und überraschte die Ismaninger Abwehr. Robin Vollands traf den Ismaninger Pfosten und der Ball fiel ihm wieder vor die Füße zum 1:1 Ausgleich. Wenig später brannte es wieder lichterloh vor dem Kasten der Gäste. Zuerst sprang einem Spieler des TSV Kottern der Ball an die Hand und anschließend wurde Manuel Ring im Strafraum von den Beinen geholt, doch die Pfeife blieb stumm mit den Worten des Schiedsrichters „das war zu wenig“. Statt der 2:1 Führung für den FC Ismaning gingen die Gäste in der 40. Minute mit 2:1 in Führung. Nach einem Eckball flog Keeper Sebastian Fritz am Ball vorbei und der Kopfball von Matthias Jocham sprang von der Unterkante der Latte ins Tor des FC Ismaning. Zweimal tauchten die Gäste gefährlich vor dem Ismaninger Tor auf und das reichte zur 2:1 Führung zur Halbzeit. Nach der Pause war der FC Ismaning weiter am Drücker und der Ball rauschte mehrmals durch den Strafraum der Gäste, doch kein Ismaninger kam an den Ball um die Kugel über die Linie zu drücken. Nach gut einer Stunde wieder eine scharfe Hereingabe, die Nazif Hajdarovic aufnahm, doch sein Torschuss krachte an die Latte. Der FC Ismaning drängte weiter auf den Ausgleich und wird in der 80. Minute klassisch ausgekontert. Was sich schon zuvor andeutete wurde nun zur Wahrheit, denn diesmal trafen die Gäste zum 3:1, was die Entscheidung war. Der FC Ismaning hatte zwar noch einige Chancen, doch die wurden nicht genutzt so dass die Gäste erstmals aus Ismaning die Punkte entführten. Gut gespielt, jedoch vor dem gegnerischen Tor die Chancen nicht genutzt, „das war zu wenig“ und somit eine vermeidbare Niederlage für den FC Ismaning.

FCI - Boegen Mijo
No results found.