Keine Tore in Ismaning

Keine Tore in Ismaning

FC Ismaning – SV Türkgücü-Ataspor München 0:0

Nach über einem Jahr gab es im Prof. Erich Greipl Stadion ein Spiel ohne Tore für die zahlreichen Zuschauer zu sehen. Nach der 3:0 Klatsche in Regensburg war der FC Ismaning von Anfang an bedacht kein schnelles Gegentor zu kassieren. Entsprechend kompakt und defensiv stand der FCI gegen den Geheimfavoriten aus München. Von Beginn an war das Spiel taktisch geprägt. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, doch daraus sprang in den ersten 30 Minuten keine zwingende Torchance, so dass sich das Spiel zumeist im Mittelfeld abspielte. Erst in der letzten Viertelstunde machten die Gäste mehr aus ihrer Überlegenheit und hatten eine riesige Möglichkeit durch Yakub Dora. Nach einem Kopfballtreffer durch Stefan de Prato wurde der Treffer wegen abseits nicht gegeben, was die zweite sehr gute Möglichkeit war. In der zweiten Halbzeit kam der FC Ismaning besser ins Spiel, wodurch die Paarung munterer wurde. Doch auch die Gäste machten Druck und vor allem bei Eckbällen und Freistößen flog der Ball sehr oft gefährlich durch den Ismaninger Strafraum, jedoch ohne einen Abnehmer. Ismaning lauerte sehr oft auf Konter und hoffte dadurch auf das „Goldene Tor“. Mijo Stijepic hatte dabei in der 74 Minute die beste Gelegenheit, doch sein Kopfball aus kürzester Entfernung entschärfte der Gästetorwart zur Ecke. In der 80 Minute die nächste Gelegenheit als Manuel Ring den Ball für Mijo Stijepic auflegte, doch der Lupfer wurde ebenfalls vom Torhüter des SV Türkgücü Ataspor gehalten. Die Ismaninger Zuschauer mussten in der 87. Minute nochmals die Luft anhalten, als Pablo Pigl im Strafraum abzog, doch Torhüter Sebastian Fritz konnte den Ball mit dem Fuß abwehren. So blieb es beim 0:0 zwischen dem FC Ismaning und SV Türkgücü Ataspor München wodurch der FC Ismaning weiterhin in der Saison 2018/19 sieglos bleibt. Hervorzuheben ist die ausgezeichnete Schiedsrichterleistung von Andreas Hummel aus dem Allgäu, der mit seinen Assistenten das Spiel unauffällig und sehr souverän leitete.

No results found.