FCI siegt 2:1 beim TSV Bogen

FCI siegt 2:1 beim TSV Bogen

TSV Bogen – FC Ismaning 1:2 (0:1)
Auswärtssieg zum Saisonende

Zum Abschluss der Bayernligasaison 2016/2017 musste der FC Ismaning beim TSV Bogen antreten. Entspannt konnte die Mannschaft ins Spiel gehen, da man durch den Sieg im letzten Spiel gegen den TSV Landsberg das Abstiegsgespenst der Relegation verjagt hatte. Mit nur einem Auswechselspieler trat der FC Ismaning in Bogen an, die in die Relegation um den Klassenerhalt der Bayernliga müssen. In der 9. Minute hatten der TSV Bogen die Chance zur Führung, doch die wurde vergeben. In der Folgezeit bestimmte der FC Ismaning das Spiel. Nach einem Foul an Nils Ehret, der diesmal im Sturm spielte, gab es Strafstoß für den FC Ismaning. Maximilian Siebald ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte zur verdienten 1:0 Führung. Gegen den Rückstand sah man wenig Gegenwehr der Gastgeber, so dass es bis zur Pause bei der knappen Führung für den FC Ismaning blieb. Nach dem Seitenwechsel bestimmte weiterhin der FC Ismaning das Spiel und erzielte durch Manuel Ring in der 48. Minute das 2:0. Vom TSV Bogen war weiterhin wenig zu sehen und nach einer Gelb-Roten Karte in der 67. Minute mussten die Gastgeber in Unterzahl weiterspielen. Ismaning hatte das Spiel jederzeit unter Kontrolle während man das Gefühl hatte, dass sich der TSV Bogen für die Relegationsspiele schonte. Etwas überraschend kamen die Hausherren in der 82. Minute zum Anschlusstreffer. Danach hatte man nicht das Gefühl, dass der TSV Bogen auf den Ausgleich drängte so dass der FC Ismaning zu einem verdienten 2:1 Sieg kam und die Bayernligasaison 2016/2017 mit 42 Punkten beendete.
Die FCI-Tore erzielten: Maximilian Siebald und Manuel Ring

No results found.