FCI schlägt Dachau mit 4:1

FCI schlägt Dachau mit 4:1

Bayernliga Süd FC Ismaning – TSV 1865 Dachau 4:1 (1:0)
FC Ismaning siegt gegen „Ex-FC Ismaning“

Gehörigen Respekt hatte der FC Ismaning vor dem Spiel gegen den TSV 1865 Dachau. Beide Mannschaften standen in der Tabelle vor den Abstiegs-Relegationsplätzen und nach den sieglosen letzten Spielen standen beide Teams unter Druck. Der FC Ismaning kam besser ins Spiel und hatte bereits nach 2 Minuten die große Chance zur 1:0 Führung als sich Maximilian Siebald am gegnerischen Torhüter scheiterte. Meist in der gegnerischen Hälfte spielte sich das Spielgeschehen in der Anfangsphase ab und erst nach 13 Minuten kreuzte der TSV Dachau vor dem Ismaninger Tor auf. In der Folgezeit war das Spiel ausgeglichen ehe nach einer halben Stunde die Ismaninger wieder den Druck verstärkten. Nach einigen guten Möglichkeiten war es nach 40 Minuten endlich soweit. Nach einer Flanke war Nazif Hajdarovic mit einem Kopfballtreffer zum 1:0 zur Stelle. Endlich ging man mal wieder in einem Spiel in Führung und man musste nicht einem Rückstand hinterherlaufen. Nach dem Wechsel stellte der FC Ismaning um. Mit einer Vierkette wollte der FC Ismaning gegen die stürmenden Gäste gewappnet sein. Der TSV Dachau stemmte sich jedoch nicht gegen den Rückstand und mit schnellen Angriffen war es der FC Ismaning, der vor einem gegnerischen Tor für Gefahr sorgte. Ein weiterer Treffer wollte einfach nicht gelingen und den Ismaninger Zuschauer blieb mehrmals der Torschrei im Hals stecken. Dank den harmlosen Gästen blieb es bei der knappen Führung und nach einer herrlichen Kombination nach einem schnell ausgeführten Freistoß an der Mittellinie war Bastian Fischer zur Stelle und vollendete zum 2:0 in der 75. Minute für den FC Ismaning. Wie eine Befreiung sorgte der Treffer und nach weiteren 2 Minuten tankte sich Tobias Killer auf der linken Seite durch und seinen Pass vollendete Nazif Hajdarovic zum 3:0. Nach einer starken Parade von Torwart Sebastian Fritz war der FC Ismaning mit einem schnellen Angriff erneut erfolgreich. Nach Nazif Hajdarovic sorgte Bastian Fischer mit einem Doppelpack für das 4:0 für den FC Ismaning. Für den FC Ismaning war die Partie scheinbar schon zu ende, denn im Gegenzug kassierte man durch einen „Wembley-Treffer“, den der Schiedsrichterassistenz deutlich hinter der Linie sah, durch Christian Doll das 4:1. Dies war jedoch kein Warnschuss für den FC Ismaning, denn die Gäste kamen in der Schlussphase noch zu weiteren Möglichkeiten. Sebastian Fritz und das Unvermögen der Gäste verhinderten jedoch weitere Treffer, so dass es beim 4:1 Sieg blieb. Mit diesem Erfolg konnte der FC Ismaning den TSV 1865 Dachau in der Tabelle überholen, doch aus dem Schneider ist man in der sehr engen Bayernliga noch lange nicht.
Torschützen für den FC Ismaning: Nazif Hajdarovic (2 Tore), Bastian Fischer (2 Tore)

No results found.