FCI bleibt in der Bayernliga

FCI bleibt in der Bayernliga

FC Ismaning – TSV Landsberg 4:0 (1:0)
FCI gerettet nach 4:0 Erfolg

Der FC Ismaning spielt auch in der kommenden Saison in der Bayernliga Süd. Im letzten Heimspiel der Saison 2016/2017 gegen den TSV Landsberg gelang mit 4:0 ein deutlicher Heimsieg was die Rettung bedeutet. Von Beginn an bestimmte der FC Ismaning das Spiel. Mit einer sehr offensiven Aufstellung agierte der FC Ismaning. Auf der rechten Seite sorgte Maximilian Siebald immer wieder für Druck und in der 18. Minute war es dann soweit. Wieder einmal setzte sich Siebald auf der rechten Seite durch und seine scharfe Hereingabe wurde von Mijo Stijepic zur 1:0 Führung vollendet. Trotz der Führung beruhigte sich das Ismaninger Spiel nicht. Kein Wunder, denn es stand schließlich viel auf dem Spiel. Vor allem in der Schlussphase der 1. Halbzeit wehrten sich die Gäste aus Landsberg und hatten ihre beste Möglichkeiten, doch sie scheiterten an Torhüter Florian Preußer und als sie in einer Szene ausgespielt hatten konnte die Ismaninger Abwehr noch retten. Nach dem Seitenwechsel hatte der FC Ismaning das Spiel wieder besser im Griff. Ab der 58. Minute mussten die Gäste in Unterzahl spielen als Alexander Buschel die Gelb-Rote Karte sah, was eine harte Bestrafung war. Trotz der Überzahl spielte der FC Ismaning nicht befreit auf, dies war erst mit dem Treffer von Manuel Ring in der 70. Minute der Fall. Beim ersten Versuch ging der Ball noch an den Pfosten, doch im Nachschuss war der Ball im Tor zum wichtigen 2:0. Landsberg gab sich geschlagen und die Ismaninger spielten befreit auf. 2 Minuten nach dem 2:0 konnte der FC Ismaning erneut jubeln. Nach einer schönen Kombination über Maximilian Siebald legte er den Ball zum richtigen Moment Tobias Killer auf, der zum 3:0 erfolgreich war. Der Ball rollte nun flüssig durch die Ismaninger Reihen und erneut über die rechte Seite wurde das 4:0 vorbereitet. Erneut war es Maximilian Siebald, der sich durchtankte und Mijo Stijepic bediente, der für den Endstand sorgte. Groß war die Erleichterung im Ismaninger Lager zu sehen, denn nun ist der FC Ismaning endgültig gerettet und muss nicht in die Relegation um den Klassenerhalt antreten und wird die Saison auf Platz 11 beenden.
Die FCI-Tore erzielten: Mijo Stijepic (2 Tore), Manuel Ring und Tobias Killer

No results found.