Vereinssatzung / STADIONORDNUNG / MITGLIEDSANTRAG


Historie des FC Ismaning


Der Verein wurde 1921 gegründet und nahm 1924 den ordentlichen Spielbetrieb auf. Bis Mitte der 1990er-Jahre spielte der Verein in unterklassigen Ligen. 1996 stieg der FC Ismaning erstmals in die Landesliga auf. Das Jahr 2000 war das bislang erfolgreichste Jahr des Vereins. Man konnte den Aufstieg in die Fußball-Bayernliga, sowie den Bayerischen Pokalsieg feiern. Zudem spielte man in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde gegen den Bundesligisten Borussia Dortmund (0:4). Inzwischen konnte sich der FC Ismaning in der Bayernliga etablieren. Nach der Vize-Meisterschaft 2010 wurde der Verein in der Saison 2010/11 Meister der Bayernliga, verzichtete jedoch auf den Aufstieg in die Regionalliga aufgrund zu hoher Lizenzforderungen. Ein Jahr später qualifizierte sich der FCI für die neue viertklassige Regionalliga Bayern, aus der er am Ende der Saison 2012/13 aber wieder in die Bayernliga und im Folgejahr aus dieser in die Landesliga abstieg.

Bei der Vereinssitzung am 9. März 2007 trat der seit 25 Jahren im Amt des Vereinsvorsitzenden/Präsidenten Helmut Horst zurück und wurde durch Andres Hobmeier ersetzt. Dieser trat bereits nach drei Jahren zurück. 2010 übernahm Hans Blößl beim FC Ismaning bis 2014. Im März 2014 übernahm Christian Ludwig die Aufgabe des Vereinsvorsitzenden.

Seit dem Herbst 2016 setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

1. Vorstand Roland Boenke (roland.boenke@fcismaning.de)

Vorstand Finanzen Günter Glasner (guenter.glasner@fcismaning.de)

Vorstand Organisation Frank Stenner (frank.stenner@fcismaning.de)

Vorstand Marketing Herbert Baur (herbert.baur@fcismaning.de)

Einen ausführlichen Überblick finden Sie hier: FCI History

 


Leistungs- und Breitensport


Aushängeschild unseres Vereins ist die erste Mannschaft, die ihre Spiele im traditionsreichen Stadion an der Leuchtenbergstraße austragen, das ab sofort den Namen Prof. Erich Greipl Stadion trägt. Als weiteres Aushängeschild sieht der FC Ismaning seine hervorragend aufgestellte Jugendabteilung, aus der in Zukunft viel mehr Eigengewächse den Weg in die erste Mannschaft finden sollen. Die Nachwuchsförderung ist ein zentrales Anliegen des FC Ismaning.

Aber auch der Freizeit- und Breitensport erfährt beim FC Ismaning großen Zuspruch und Unterstützung.


Mitmachen erwünscht


Insgesamt spielen circa 500 aktive  Fußballer beim FCI. Allein die Nachwuchsabteilung hat 17 Mannschaften aller Altersklassen. Mit einem umfassenden sportlichen Konzept sowie der Kooperation mit der Polizei und Feuerwehr Ismaning sowie der Caritas, nimmt der FCI eine große soziale Verantwortung für die Gemeinde Ismaning wahr.

Der FCI lädt alle Fußball-Fans aus Ismaning und Umgebung dazu ein, eine aktive FAN-Szene für unseren Verein aufzubauen. Der FC Ismaning unterstützt alle, die aktiv an der Stadionzeitung, dem FCI.tv, einem Fanshop oder an Bündniss-AKtionen gegen Gewalt, Rassismus und Homophobie arbeiten wollen.


No results found.