U19 vergibt Big-Points durch 2:3 Niederlage

U19 vergibt Big-Points durch 2:3 Niederlage

U19 Landesliga Süd FC Ismaning – FC Memmingen 2 2:3 (1:2)
FCI bleibt auf Platz 2

Eine hochmotivierte Ismaninger Mannschaft konnte die Steilvorlage aufgrund den Ergebnissen vom Samstag nicht nutzen. Gar nicht nach dem Geschmack der Ismaninger Mannschaft lief das Spiel gegen den FC Memmingen 2. Die Gäste begannen forsch und bereits nach 4 Minuten lag der FC Ismaning mit 1:0 im Rückstand. Es sollte jedoch noch schlimmer kommen, denn in der 10. Minute wollte der Ismaning Torhüter eine Hereingabe abfangen, doch ein Memminger Gegenspieler ging ebenfalls zum Ball und der Schiedsrichter wertete den Vorfall als Strafstoß obwohl der Gästespieler in den Torwart rannte, dabei zwar noch etwas an den Ball kam und anschließend den „sterbenden Schwan“ spielte. Die Gäste ließen sich das Geschenk nicht nehmen und erhöhten auf 2:0. Von diesem Schock musste sich der FC Ismaning erst mal erholen. Erst als sich die Memminger zurückzogen kam der FC Ismaning besser ins Spiel und verkürzte auf 2:1 in der 31. Minute. Die Gästeabwehr kam anschließend gehörig ins Schwimmen, doch ein weiterer Treffer gelang dem FC Ismaning nicht. Nach der Pause hatte der FC Ismaning Glück, dass der FC Memmingen nicht auf 3:1 davonzog. In der 54. Minute wurde ein Ball vom Ismaninger Torhüter abgefangen. Ein Pfiff des Schiedsrichters erklang und niemand wusste so richtig was los war. Scheinbar gab es ein Foul eines Ismaningers im Strafraum. Diese Chance ließ sich der FC Memmingen nicht entgehen und erhöhte auf 3:1. Der FC Ismaning warf anschließend alles nach vorne, doch die Gäste verteidigten den Vorsprung. Die Ismaninger Gemüter wurden sehr strapaziert, vor allem als Raphael Jorge durch war, der Assistent jedoch auf Abseits entschied womit der sehr deutlich danebenlag. Die Partie, die sehr lange fair verlief, wurde immer hitziger in den letzten 20 Minuten. Ismaning stürmte mit Mann und Maus und verkürzte in der 82. Minute auf 3:2, doch zu mehr reichte es nicht. Ganz anders hatte man sich den Nachmittag vorgestellt. Der FC Memmingen war die clevere Mannschaft und gewann letztendlich nicht unverdient das Spiel, während die Ismaninger mit so manchen Entscheidungen haderten und deshalb auch etwas den eigenen Rhythmus dabei verloren. Jetzt bleibt nur noch die Hoffnung auf den letzten Spieltag für den FCI. Tabellenführer TuS Geretsried muss nach Memmingen, die das Spiel gewinnen müssen um nicht abzusteigen, während der FC Ismaning zur DJK SB Rosenheim muss und unbedingt gewinnen muss um den Punkterückstand noch aufzuholen in einer „verrückten“ Landesliga Süd, in der scheinbar jeder Spieltag für Überraschungen gut ist.

U17 Bezirksoberliga DFI Bad Aibling – FC Ismaning 4:1 (2:1)
DFI Bad Aibling zu stark für die Ismaninger U17

FC Ismaning konnte in der ersten Halbzeit noch mithalten. Nach dem 1:0 Rückstand in der 22. Minute erzielte man in der 28. Minute den Ausgleich durch einen Elfmeter. Das Unentschieden konnte man bis zum Pausenpfiff nicht halten, da man den Bad Aiblinger Torjäger nicht in den Griff bekam, der in der 37. Minute zur 2:1 Führung erneut erfolgreich war. In der 56. Minute konnte die DFI Bad Aibling auf 3:1 erhöhen, erneut durch ihren Torjäger. Das Spiel war danach gelaufen und ein weiterer Treffer der Hausherren sorgten für den 4:1 Endstand.

U15 Bezirksoberliga TSV Murnau – FC Ismaning 2:0 (2:0)
gut gespielt ohne Belohnung

Die U15 des FC Ismaning zeigte ein gutes Spiel beim TSV Murnau. Bis zum gegnerischen Strafraum agierte man sehr gut, doch wie so oft fehlte im Angriff die Kaltschnäuzigkeit. Eine gut gestaffelte Abwehr machte des den Hausherren schwer ebenfalls gute Möglichkeiten herauszuspielen. In einem Spiel auf Augenhöhe gelang dem TSV Murnau vor der Pause aus dem Nichts 2 Tore zur 2:0 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel zeigte der FC Ismaning, dass er keineswegs schlechter als der TSV Murnau ist. Die Hausherren konnten sich auf ihre gute Abwehr verlassen, die nicht um sonst die zweitbeste Abwehr der Liga ist. Für den FC Ismaning konnte keinen Treffer erzielen, in einem Spiel in dem durchaus aufgrund der Leistung ein Punktgewinn möglich war.

U15 Baupokal Bezirksebene FC Ismaning – TSV Milbertshofen 3:2 (0:0) nach Elfmeterschießen
FCI im Baupokal eine Runde weiter

In der 1. Runde für die Qualifikation um die Endrunde im Baupokal auf Bezirksebene musste der FC Ismaning gegen den TSV Milbertshofen antreten. Keineswegs versteckte sich der FC Ismaning gegen die Bayernligamannschaft aus Milbertshofen, so dass die Zuschauer ein spannendes Spiel bis zum Ende sahen. Während der regulären Spielzeit trafen zwei Mannschaften aufeinander, die vor allem mit zwei starken Abwehrreihen agierten. Den Angreifer wurde das Leben schwer gemacht, so dass die Paarung ohne viel Torraumszenen bis zum Schlusspfiff spannend blieb. Nach dem 0:0 während der regulären Spielzeit musste somit das Elfmeterschießen zeigen wer in die nächste Runde einzieht. Dabei sah es nicht gut aus für die Ismaninger, die 2:0 im Hintertreffen lagen. Bei den Milben traten scheinbar zuerst die starken Schützen an, während es bei den Ismaninger genau umgekehrt war, denn das Elfmeterschießen wurde noch gedreht. Milbertshofen erzielte keinen weiteren Treffer während die Ismaninger Schützen trafen. Der Jubel im Ismaninger Lager war nach dem Elfmeterschießen groß, denn mit 3:2 gewann man somit gegen das Bayernligateam und man zieht in die nächste Runde ein, Gegner ist der TSV 1860 München.

E-Jugend FC Ismaning 2 – FC Stern München 2 7:3 (3:1)
Steigerung nach Wachrüttler

Man war wohl noch geistig und körperlich beim Frühstücksei, als es bereits zum 0:1 in der ersten Spielminute im eigenen Gehäuse einschlug. Komplett unsortiert nutzte der Gegner einen Spaziergang vom Anpfiff des Spiels zur Führung. Es dauerte dann sehr lange bis man sich auf einen in der ersten Halbzeit läuferisch und kämpferisch sehr motivierten Gegner eingestellt hatte, zu dem man auch häufig zu weit weg vom Gegenspieler stand. Erst in der 18. Minute kam man zum Ausgleich, der jetzt einen spürbaren Schub brachte. Drei Minuten später fiel auch schon die 2:1 Führung und der Gegner half in der letzten Spielminute der ersten Halbzeit mit einem Eigentor zum 3:1 Halbzeitstand mit. Nach der Halbzeit machte man es besser. Die Zuordnungen waren jetzt klarer, der Gegner bekam nicht mehr den Raum wie noch in der ersten Halbzeit. Man dominierte spielerisch den Gegner. Nun fielen auch die Tore und man zog bis kurz vor Schluss auf 7:1 davon. Aber es war der Mannschaft an diesem Tag ein Anliegen das Spiel so zu beenden wie man es begonnen hatte, nämlich sehr schläfrig und fahrig. So kam Stern München innerhalb von nur zwei Minuten noch zu zwei Toren zum 7:3 Endstand in einem vom Verlauf her etwas denkwürdigem Spiel.

G1-Jugend Spieltag beim TSV Haar
FC Ismaning – TSV Haar 3:5
FC Ismaning – SC Baldham-Vaterstetten 2:0
FC Ismaning – TSV Poing 1:2
Einen Sieg und zwei knappe Niederlagen gab es für die G1-Jugend beim Spieltag in Haar. Respekt hatte man im Vorfeld vor dem TSV Haar und dem TSV Poing, denn in der Herbstrunde waren die Teams klar überlegen. Diesmal spielte man mit und die zahlreichen Zuschauer sahen spannende Spiele bis zum Schlusspfiff. Zufrieden mit den Leistung war man im Ismaninger Lager, denn der Aufwärtstrend der Mannschaft war auch beim Spieltag in Haar zu sehen.

G2-Jugend Spieltag beim TSV Haar
FC Ismaning – TSV Haar 5:0
FC Ismaning – SC Baldham-Vaterstetten 1:1
FC Ismaning – FC Unterföhring 9:1
Nach der G1-Jugend hatte die G2-Jugend ihren Spieltag beim TSV Haar. Zum Auftakt gewann man mit 5:0 gegen die Hausherren. In einem spannenden Spiel auf Augenhöhe gab es anschließend ein 1:1 Unentschieden. Zum Abschluss durften die Ismaninger Mütter zum Muttertag nochmals jubeln nach einem deutlichen Derbysieg gegen den FC Unterföhring.

Vorschau Jugend:
Aus eigener Kraft kann die U19 nicht mehr Meister werden, trotzdem möchte man mit einem Sieg die Saison beenden. 3 Punkte Rückstand hat der FC Ismaning gegenüber TuS Geretsried, die nach Memmingen reisen müssen, während unsere A-Jugend am Samstag um 12.00 Uhr beim DJK SB Rosenheim antreten muss. Memmingen muss unbedingt gewinnen um nicht abzusteigen, während der FCI gute Erfahrungen hat, wenn es am Schluss gegen die DJK Rosenheim geht. Abgerechnet wird am Schluss, ein kleiner Funken Hoffnung hat man in Ismaning noch, obwohl man die Entscheidung um die Meistershaft nicht mehr in eigener Hand hat. Unsere B-Jugend trifft am Sonntag um 13:00 Uhr im Prof. Erich Greipl Stadion auf den TSV 1860 Rosenheim und hofft auf einen Sieg, damit man weiterhin in der Tabelle vor dem TSV 1860 Rosenheim bleibt. Keine leichte Aufgabe gibt es für die U15, die am Sonntag um 11.00 Uhr bei der SpVgg Altenerding antreten muss.

Jugendspiele im Sportpark Ismaning
Sa. 20.05.2017 11:15 Uhr F-Jugend FC Ismaning 2 – Putzbrunner SV
Sa. 20.05.2017 12:30 Uhr D-Jugend FC Ismaning – SV Untermenzing
So. 21.05.2017 09:30 Uhr wC-Jugend FC Ismaning – DJK Taufkirchen
So. 21.05.2017 11:00 Uhr C-Jugend FC Ismaning 2 – SV Nord Lerchenau

Jugendspiel im Prof. Erich Greipl Stadion
So. 21.05.2017 13:00 Uhr B-Jugend FC Ismaning – TSV 1860 Rosenheim

Auswärtsspiele der FCI-Jugend
Fr. 19.05.2017 18:00 Uhr E-Jugend ESV München Ost 2 – FC Ismaning 2
Sa. 20.05.2017 10:00 Uhr E-Jugend TSV Ebersberg – FC Ismaning
Sa. 20.05.2017 10:15 Uhr D-Jugend TSV 1865 Dachau – FC Ismaning 2
Sa. 20.05.2017 12:00 Uhr D-Jugend TSV Hohenbrunn 3 – FC Ismaning 3
Sa. 20.05.2017 12:00 Uhr E-Jugend TSV Poing 5 – FC Ismaning 4
Sa. 20.05.2017 12:00 Uhr A-Jugend DJK SB Rosenheim – FC Ismaning
Sa. 20.05.2017 15:00 Uhr B-Jugend JFG Glonntal – FC Ismaning 2
So. 21.05.2017 10:30 Uhr G-Jugend Spieltag in Markt Schwaben der G1-Jugend
So. 21.05.2017 10:30 Uhr C-Jugend SpVgg Altenerding – FC Ismaning

No results found.