1:0 Erster Sieg der Bayernligasaison 2017/2018

1:0 Erster Sieg der Bayernligasaison 2017/2018

FC Ismaning – SB Chiemgau Traunstein 1:0 (0:0)
Yemi Oyewoie krönt seine Leistung mit dem Tor des Tages

Nach 3 Unentschieden gelang dem FC Ismaning der erste Sieg in der Saison 2016/2017. In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer kein gutes Spiel. Auf Ismaninger Seite konnte Trainer Rainer Elfinger wieder auf Nils Ehret zurückgreifen. Die zerfahrene Paarung war geprägt von vielen Fehlpässen, so dass die beiden Torhüter wenig zu tun hatten. In der 32. Minute die erste gefährliche Aktion für den FC Ismaning, als Bastian Fischer von Mijo Stijepic freigespielt wurde. Statt den Abschluss zu suchen wurde sein Querpass durch die Traunsteiner Abwehr geklärt. Nach dieser Aktion wurde das Spiel munterer. Vor allem durch gute Kombinationen in die Spitze hatte der FC Ismaning seine Möglichkeiten. So durch Manuel Ring in der 35. Minute, der nach einer Kombination mit seinem Schuss knapp das gegnerischen Gehäuse verfehlte. In der Nachspielzeit hatte der Gast aus Traunstein seine beste Möglichkeit. Unglücklich von einem Ismaninger Spieler wurde Maximilian Probst bedient, doch Torhüter Sebastian Fritz konnte mit einer starken Parade einen Ismaninger Rückstand verhindern so dass mit 0:0 die Seiten gewechselt wurden. Zwar hatte der FC Ismaning in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel, doch die beste Tormöglichkeit konnte der SB Chiemgau Traunstein nicht nutzen.
Nach der Pause sahen die Zuschauer keine Änderung des Spielgeschehens. Ismaning war bemüht und die Gäste bauten auf ihre gute Abwehr. Der FC Ismaning versuchte noch mehr Druck aufzubauen und brachte frische Stürmer, doch die langen Kerls aus Traunstein ließen nichts zu. Als alles schon mit einem weiteren Unentschieden rechneten fiel doch noch das goldene Tor für den FC Ismaning. Nach einem Eckball brachten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone und der fiel vor die Füße von Yemi Oyewoie, der aus kurzer Entfernung und einem spitzen Winkel das Leder im gegnerischen Tor in der 84. Minute unterbrachte. Der FC Ismaning verstärkte nach diesem Treffer die Abwehr, denn die knappe Führung wollte man nicht mehr abgeben. Eng wurde es nochmals in der Nachspielzeit als Gianfranco Soave nach einem unnötigen Foul die Gelb-Rote Karte sah. Der Freistoß brachte jedoch nichts ein und der FC Ismaning konnte den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff des sehr guten Schiedsrichters Elias Wörz halten, wodurch der erste Sieg in der Saison 2017/2018 in trockenen Tüchern war.
Torschütze für den FC Ismaning: Yemi Oyewoie

Nils Ehret Bogen
No results found.